Take a deep look into our universe

 

 

 

Equipment

 

Vielleicht es es für den einen oder anderen interessant, mit welcher Ausrüstung solche Bilder eigentlich entstehen. Spielt man selbst mit dem Gedanken, in die Astrofotografie einzusteigen, gibt es ein paar sehr wichtige Punkte zu beachten:

1. Die Montierung macht das Bild. Das Teleskop kann noch so gut, die Kamera noch so modern und der Himmel noch so dunkel sein, wenn die Montierung zu schwach ist, sind alle Versuche zum Scheitern verurteilt. Daher darf am Anfang die größte Investition gerne die Montierung sein - auch wenn die dicken Fernrohre noch so verlockend sind!

2. Schaut euch bei anderen guten Fotografen um! Wer macht was mit welchem Setup? Wer hat einen vergleichbaren Standort, ein vergleichbares Budget? Zum Start bei der Größe des Teleskopes und bei der Kamera einen Schritt kürzer treten und dafür zusehen, dass alles STABIL und REPRODUZIERBAR läuft, ist sicher kein Fehler!

3. Merke: bei fast allen Händlern sind alle Produkte gut und toll. Die wirkliche Leistungsfähigkeit zeigt sich erst in der Praxis. Womit wir bei Punkt 2 wären. Schaut euch die Linkliste an!

Im Folgenden möchte ich einen kleinen Einblick in meine Ausrüstung geben!

 

 

 
 

IMPRESSUM